Cotonti / Open Source PHP Content Management FrameworkContent Management Framework

Anforderungen und Installation

Dokumentation / Erste Schritte / Anforderungen und Installation

Dieser Artikel nennt die Mindestsystemanforderungen und erläutert die Schritte für die allererste Cotonti-Installation

#1. Systemanforderungen

Damit Sie Cotonti vollständig einsetzen können, sollten Sie zuerst prüfen, ob Ihr Server die folgenden Anforderungen erfüllt. Falls Sie sich über einige Punkte nicht sicher sind, kann eine Installation dennoch erfolgreich sein. Cotonti sollte auf den meisten Servern laufen, auch in Shared-Webhosting-Umgebungen.

  • Apache, Nginx oder ein ähnlicher Webserver
  • PHP 5.3.2 oder höher mit Unterstützung folgender Erweiterungen:
    • GD-Grafikbibliothek
    • Hash
    • Mbstring
    • PCRE
    • PDO und PDO_MySQL
    • Sessions
    • Zlib
  • MySQL 5.0.8 oder höher
  • Mod_rewrite oder ein ähnliches System zur URLumschreibung (optional)

#2. Installation

Cotonti verfügt über einen Installationsassistenten, der für Sie die Einrichtung der Konfiguration, Datenbanktabellen, Module und Erweiterungen übernimmt. Dieses Kapitel beschreibt, wie Sie den Installationsassistenten aufrufen und was Sie vor und nach Abschluss des Installationsvorganges tun müssen. Es erklärt außerdem, wie (und warum) verschiedene Erweiterungen während der Installation gewählt werden.

#2.1. 1. Herunterladen, entpacken und hochladen

Falls noch nicht geschehen, laden Sie sich die neueste Cotonti-Version von unserer Webseite herunter. Danach entpacken Sie das heruntergeladene Archiv mit einem Tool wie 7-Zip oder Winrar auf Ihrer lokalen Festplatte.
Öffnen Sie nun Ihren FTP-Client (z. B. Filezilla unter Windows oder Cyberduck unter Mac) und laden die Dateien auf Ihren Server hoch (sofern Sie nicht direkt auf dem Server arbeiten). Stellen Sie sicher, dass alle Dateien in das Webroot-Verzeichnis hochgeladen werden. In den meisten Fällen ist dies ‘public_html’, ‘htdocs’, ‘public_www’ oder Ähnliches. Bitte beachten Sie auch, dass in den meisten Fällen der Inhalt des Cotonti-Verzeichnisses hochgeladen werden muss, nicht das Verzeichnis Cotonti selbst.
Nach dem Hochladen müssen die Schreibrechte für das Verzeichnis "/datas' sowie sämtlicher Unterverzeichnisse (rekursiv) auf 777 gesetzt werden (chmod).
Falls Sie lieber die Kommandozeile verwenden möchten, können Sie Wget oder Curl benutzen und die Datei mit folgendem Befehl entpacken:

7z x cotonti-n.n.n.7z

Möglicherweise müssen Sie zuerst 7-Zip installieren, hier kann das Kommando von System zu System abweichen:

sudo apt-get install p7zip

Eine weitere Möglichkeit ist den Code direkt aus dem Cotonti-Repository zu beziehen. In diesem Fall müssen Sie Git auf ihrem Server oder dem lokalen Computer installiert haben.
(Anmerkung d. Ü.: der englische Originalartikel behandelt noch den Einsatz von SVN, was mit Cotonti 0.9.3 jedoch ungültig geworden ist. Sobald eine genauere Erläuterung für den Zugriff auf das Git-Repository verfügbar ist, wird Sie in die deutsche Übersetzung aufgenommen.)

#2.2. 2. Starten des Installationsassistenten

Starten Sie Ihren Browser und öffnen die URL Ihrer Cotonti-Installation. Falls eine leere Seite erscheint, stellen Sie sicher, dass alle Dateien in das Webroot-Verzeichnis Ihres Servers hochgeladen wurden. Beim ersten Aufruf sollten Sie automatisch zum Installationsassistenten weitergeleitet werden. Anderenfalls fügen Sie install.php manuell an das Ende der URL an.
Der Installationsvorgang ist selbsterklärend und sollte Sie binnen kurzer Zeit ans Ziel führen.



Noch keine Kommentare
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben